Hast du Lust, Jungleiterin oder Jungleiter zu werden?

In fast jeder Jugendgruppe oder bei Jugendanlässen gibt es engagierte Jugendliche die nur wenige Jahre älter sind als die anderen und die tatkräftig mit ihrer Kreativität und ihrem Ideenreichtum bei der Gestaltung mitarbeiten.

Diese Jungleiter/-innen bringen mit ihren Ideen Pepp in die Weekends und in die Kinder- und Konflager. Sie sind das verbindende Glied zwischen den Jugendlichen und der Jugendarbeiterin, der Familienbeauftragten oder der Pfarrperson.

Wir finden  das SUPER und TOLL, denn wir möchten, dass die Ideen der Jungleiter/-innen spürbar sind, denn nur so sind unsere Angebote nahe bei den Anliegen der Kinder und Jugendlichen. Also möglichst so wie es sich die Jungen wünschen und nicht so wie es sich die Erwachsenen vorstellen! :-)

Um kompetent mitreden zu können, gibt es in der Landeskirche die Möglichkeit, sich offiziell zum Jungleiter/zur Jungleiterin ausbilden zu lassen – die Pace-Kurse 1, 2 und 3. Die Module sind lässig, spannend und interessant. Sie stärken das Selbstbewusstsein, vermitteln wertvolle Kompetenzen und bieten die Möglichkeit, sich wichtiges Knowhow anzueignen. Und übrigens – freiwilliges Engagement macht sich in  Bewerbungen und in deinem Lebenslauf sehr gut!

Die PACE-Kurse richten sich an Jugendliche, die Verantwortung in der Kirchgemeinde übernehmen möchten und dabei auch Spass haben wollen. 

Na – bist du interessiert? 

 

Dreiteiliges Kurssystem

Erste Schritte (engl. «Pace») als Jungleiterinnen und Jungleiter in Kirchgemeinden werden im PACE 1 gewagt. In den Grundmodulen lernst du mit dem Rollenwechsel vom Teilnehmenden zum Leitenden klarzukommen. Dazu gehört das Wissen über Teamarbeit aber auch das Beachten und Mittragen von Regeln. 

Der PACE 1 Kurs wird am 10. November 2018 in Opfikon angeboten.

Im PACE 2 besuchst du mit Jugendlichen aus dem ganzen Kanton ausgesuchte Workshops. Vertiefung der Leitungskompetenz, Lagerorganisation, Spiele und Kommunikation stehen dabei im Mittelpunkt.

Im PACE 3 wirst du während einem verlängerten Wochenende in die Projekt- und Konzeptarbeit eingeführt. Unterschiedliche Methoden der Jugendarbeit werden vertieft behandelt. Durch geführte Gespräche und spannende (auch kontroverse)  Diskussionen wird dein Selbstbewusstsein gestärkt und du lernst Grenzen zu erkennen und Verantwortung zu übernehmen.

 

Zeitrahmen1 bis 3 Abende, jeweils 3 Std. oder einen ganzen Tag,

verlängertes Wochenende 

Kosten: Kurskosten werden von der ref. Kirchgemeinde übernommen.

Teilnehmerzahl mind. 8 Jugendliche

Alter

PACE 1, ab 13 Jahren
PACE 2, 13 bis 17 Jahre
PACE 3, nach der Konfirmation 

Für die Teilnahme am PACE 2 und 3 muss der Kurs 1, resp. Kurs 2 absolviert sein.

Nächste Termine:

PACE 1:Samstag, 10. November 2018, 9 – 16 Uhr in Opfikon

PACE 2: Sonntag, 11. März und 11. November 2018, 9.30 - 16.30 Uhr in Zürich

PACE 3: Samstag und Sonntag, 13 und 14. Januar 2018, 10 - 15.30 Uhr in Opfikon mit übernachten

 

 

Schick mir ein Mail, wenn du noch mehr über die PACE-Kurse wissen möchtest oder dich anmelden möchtest   

Jacqueline Käs 079/433 08 73 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!